LT 28 - Ganymed

 

LT 28Frontansicht

 

Ganymed ist der Volkswagen LT 28 meiner Eltern. Er ist Baujahr 1979 und besitzt einen CH Motor mit 75PS. Er wurde durch meinen Vater zum Wohnmobil von 93- 95 umgebau. Im Jahr 2005 wurde er von Orange nach Hellelfenbein umlackiert.

 

Auf großer FahrtHeckansicht

 

Ausbau Allgemein

Eine Auflastung auf 2,810 t brachte eine Steuerersparnis. Das original Dach wurde entfernt und durch ein GFK Hochdach ersetzt. Die Isolation der Seitenwände besteht aus Polystyrol-Hartschaum. Das Dach ist mit Trocellen isoliert.

 

Innenausbau

Die Verkleidung der Seitenwände bestehen aus Pappelsperrholz. Alle anderen Teile sind Fichtenkantholz 19 x 44mm sowie Sperrholz 3 und10 mm gefertigt. Die Oberflächen wurden mit Leineölfirnis gestrichen und mit Möbelwachs nachbehandelt.

 

Wohnbereich hintenWohnbereich vorne

 

Für den Innenausbau wurde eine Hecksitzgruppe gewählt. Das hat beim LT 28 einige Vorteile. Denn durch die Innenbreite von 182 cm (Trotz Isolation und Verkleidung) ist es einem normalgroßen Menschen möglich quer zur Fahrzeugrichtung zu schlafen. Außerdem können beide Türen im Sommer geöffnet werden und man sitzt fast wie auf einer Terrasse.

 

Küchenblock

 


Die Nasszelle enthält eine Chemietoilette und ein Waschbecken. Auf eine Dusche wurde verzichtet, da es zu Fäulnisbildung kommen kann. Der Küchenblock wurde so angebracht, daß er einen Teil des Einstieges verdeckt. Somit ist ein Dunstabzug durch das Fenster in der Schiebetür gewährleistet.

 

Elektrische Anlage

Start-, und Wohnbatterie werden bei der Fahrt mit einem Relais zusammen geschaltet. Ein Bedienteil gibt Auskunft über den Ladezustand beider Batterien. Das Aufladen der Batterien mit 230 Volt ist durch ein eingebautes Netzteil möglich.

 

Gas Anlage

Im Küchenblock sind ein Elektrolux Kühlschrank RM180 und ein zweiflammiger Kocher nebst einer 5 kg Gasflasche installiert. Eine weitere 5 kg Gasflasche wird als Reserve in der Backkiste mitgeführt. Für wohlige Wärme sorgt eine Truma 3002 Gasheizung.

 

Wasseranlage

Zwei herausnehmbare 20 Liter Tanks mit eingebauten Wasserpumpen in den Backkisten gewährleisten die Frischwasserversorgung. Über ein Waschbecken im Nassraum und ein Spülbecken im Küchenblock kommt man dann letztendlich auch an das Wasser ran. Der Abwassertank ist unter den Fahrzeugboden montiert.

 

Durchgehende Heckstoßstange

 

Durchgehende Heckstoßstange

 

Die beiden Eckstoßstangen wurden durch eine durchgehende Stoßstange ersetzt. Sie wurde in einer Schlosserei nach dem Muster der Eckstoßstangen gekantet. Sie ist in Verbindung mit der Anhängerkupplung zulässig, da der Abstand zwischen Kupplungskugel und Stoßstange 70mm beträgt (min. 65mm). Durch die Stoßstange wird der Einstieg erleichtert.

 

Führerhaus

Führerhaus
Tacho

 

Um längere Reisen entspannter zu bewältigen, wurden Recaro Sportsite verbaut. Das Lenkrad ist mit Leder umnäht worden, da es an der bekannten "VW - Lenkrad Krankheit" litt; Mit den Jahren werden Lenkräder von VW Transportern (LT, T2 und T3) schmierig und man hat ständig schmutzige Hände. Die Zifferblätter der Instrumente wurden weis hinterlegt, um einen besseren Kontrast zu erhalten. Im linken Kombiinstrument wurde eine Zeichnung des LT 28 mit Bemaßung angebracht.

   
© www.moskopp.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Webseite. Ohne diese sind einige Funktionen dieser Webseite nicht verfügbar. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wie Sie diese Seite dennoch ohne Cookies benutzen können, finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung